Italien hat gewählt

Gestern um 15.00 Uhr schlossen die Wahllokale in Italien ihre Pforten. Die Italiener waren aufgerufen, über ein neues Parlament ihr Votum abzugeben. Der bisherige Chef Mario Monti, ein Mann von GoldmannSachs, wurde einfach an die Regierungsspitze gesetzt und nicht durch Wahl legitimiert.
Um die Stimme ihrer Landsleute bemühten sich drei Parteien: Pier Luigi Bersani mit seinem Mitte-links-Bündnis, die Mitte-rechts-Allianz von Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi und die erst 2009 gegründete Partei von Beppe Grillo Fünf Sterne. Ebenfalls zur Wahl angetreten ist Mario Monti mit seinem Wählerbündnis.

Weiterlesen

Spiegel Online sprach mit Udo Voigt

Comeback-Gerüchte: Voigts Machtspiele erschüttern die NPD

Von Christina Hebel und Johannes Korge

Hamburg – Udo Voigt sitzt im Auto und ist bestens gelaunt, als ihn der Anruf von SPIEGEL ONLINE erreicht. Er hat guten Grund dazu: Der 60-Jährige ist derzeit ein gefragter Mann in der NPD. Lange Jahre war er Parteichef, bis zum Sturz im November 2011. Voigt formuliert das anders. Seine Partei habe ihn in den „Zwangsurlaub“ geschickt. Nach anderthalb Jahren seien seine Akkus nun wieder aufgeladen, sagt er. „Jetzt habe ich Zeit, mich zu kümmern.“ Er ist genau der starke Mann, nach dem sich manche in der NPD sehnen.

Weiterlesen