„Zu Führers Geburtstag der NPD Bundesparteitag“ – So oder ähnlich werden die Medien bald schreiben….

Sie schreiben es schon: “Medienberichten zufolge ist der Parteitag in der Pfalz für den 20. April geplant – dem Geburtstag Adolf Hitlers.” (siehe Rhein-Zeitung) – Wenn ich das als Vorsitzender geplant hätte, wären die seriösen Radikalen über mich und meine Mannschaft hergefallen, obwohl jeder weiß, daß es für mich keine Tabuthemen und folglich auch keine Tabutermine gibt.
Mein Kurs war immer radikal, sozial und national, aber niemals blöd. Angesichts des laufenden Verbotsverfahrens frage ich mich verstärkt, was sich denn nun wirklich hinter dem Kurs der seriösen Radikalität verbirgt? Auf die Erklärung bin ich gespannt! Oder hat man wirklich geglaubt, das die Medien bei der alltäglichen “Hitler-Show” auf deutschen Fernsehsendern diesen Termin überlesen haben? Man könnte ja zur Einstimmung des Parteitages aus dem Buch “Er ist wieder da” vorlesen. Ich weiß wirklich nicht mehr, ob ich Lachen oder Weinen soll.

Euer Udo Voigt