Schon mal nachgedacht – was ist eigentlich (Papier)Geld?

Um es vorweg zu nehmen, richtiges Geld war und ist seit Alters her Gold und Silber. Also Edelmetall. Es ist Wertaufbewahrungsmittel und Tauschmittel. Da Edelmetall schwer ist und bei kleinen Beträgen schwer teilbar, hat es sich durchgesetzt, sein Gold und Silber bei einer vertrauenswürdigen Person zu lagern. Dafür bekam man dann eine Quittung über die eingelagerte Menge. Diese Quittungen wurden bei Handelsgeschäften als Tauschmittel akzeptiert, da ein tatsächlicher Wert dahinter stand. Sie wurden auch als Warengeld bezeichnet.
Weiterlesen