Heraus zum 1. Mai 2014 in Plauen


Treffpunkt: 12 Uhr, Plauen, Oberer Bahnhof

Auflagen

 

Arbeiterkampfdemo am 1. Mai 2014 in Plauen/Sachsen!

Unter dem Motto: „Arbeitsplätze zuerst für Deutsche“ werden anläßlich des „Tages der nationalen Arbeit“ am 1. Mai 2014 Aktivistinnen und Aktivisten aus dem Nationalen Widerstand im sächsischen Plauen gegen die zunehmende Lohndrückerei, EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit und die wachsende Verausländerung des deutschen Arbeitsmarktes demonstrieren und ihren gerechten Zorn und ihre Wut über die herrschenden Verhältnisse gemeinsam auf die Straße tragen. Treffpunkt ist am Donnerstag, den 1. Mai 2014, um 12 Uhr in Plauen – Oberer Bahnhof.

 

Verteidigung oder Angriff? Gedanken zum 65. Geburtstag der NATO

Nato - Flagge

Nato – Flagge

Der Vorläufer der Nato ist der Brüsseler Vertrag vom 17. März 1948. Mit diesem Vertrag schlossen sich die westeuropäischen Länder Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Belgien und Luxemburg zu einem Bündnis für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zusammenarbeit sowie zur kollektiven Selbstverteidigung zusammen.
Am 4. April 1949 wurde der Nordatlantikvertrag in Washington durch die Gründungsmitglieder unterzeichnet und trat am 24. August 1949 in Kraft. Die Verhandlungen der Delegierten dazu begannen am 6. Juli 1948.
Zunächst diente das Bündnis dazu, Deutschland zu unterdrücken und Deutschlands ehemaligen Kriegsgegnern die Angst vor einem möglichen Wiedererstarken Deutschlands zu nehmen.
Weiterlesen

Ist Frau Merkel kriminell?

MerkelAuf mmnews.de bin auf folgenden offenen Brief gestoßen. Finde ich gut, sollten mehr Leute tun. Ob die Adressatin sich dessen annimmt, bleibt leider fraglich. Nach dem Motto: Was kümmert mich fremdes Elend, vor allem wenn sich’s um Deutsche handelt.
Weitere Schreiben dieses rührigen Herren sind hier zu finden.

 

16.04.2014

Offener Brief an Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel zum Thema EEG. Wider besseren Wissens hält die Politik am EEG fest, obwohl bewiesen ist, dass jeder Bürger dafür bestohlen wird und der Industriestandort Deutschland auf dem Spiel steht.

 

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner, 76351 Linkenheim Hochstetten, 11.04.2014

Offener Brief an

Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

 

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

verantwortungsbewußte Bürger haben belastbare Argumente dafür, Ihre politischen Fehlentscheidungen als kriminell zu bezeichnen. Offensichtlich fügen Sie unserem Volk wider besseres Wissen und im Widerspruch zu Ihrer Dienstverpflichtung exorbitante Schäden zu. Den gegen Sie erhobenen begründeten Vorwürfen haben Sie nichts zu entgegnen (siehe www.fachinfo.eu/merkel.pdf).

Weiterlesen

Deutsch den Deutschen oder die geplante Vernichtung einer Sprache

Konrad Duden brachte Sein Hauptwerk, das "Vollständige orthographische Wörterbuch der deutschen Sprache", 1880 heraus.

Konrad Duden brachte Sein Hauptwerk, das „Vollständige orthographische Wörterbuch der deutschen Sprache“, 1880 heraus.

Kein echter Deutscher wird so dichte Scheuklappen auf haben, um nicht zu bemerken wie unsere deutsche Sprache entstellt wird. Multikulti allerorten mit der so genannten Kanaksprach. Diese wird von den politisch bevorzugten Migrationshintergründlern mit fehlender Lern- und Integrationsbereitschaft gelabert. In den Ballungsgebieten und Großstädten mit geballten Ladungen an Migrationshintergründlern wird dieser Kauderwelsch von geistig umerzogenen und verblendeten Deutschen nach geplappert. Diese Deutschen, zumeist Jugendlich, wissen nicht, was sie sich und ihrem Volk damit antun. Das eigenständige Denken ist ihnen gründlich ab erzogen worden. Bestes Beispiel für fehlende eigene Denkfähigkeit und freie Programmierbarkeit sind die Antifa. Seit Jahren kriegen die nichts anderes zustande als: „Nazis raus“. Arme Menschheit!
Weiterlesen

Warum Ungarn so gewählt hat

Heute habe auf ich freies-oesterreich.net diesen Beitrag mit der übersetzten Rede des ungaischen Präsidenten Viktor Orban gefunden. Was Orban da sagt ist so fundamental, das ich dies der werten Leserschaft dieser Seite nicht vorenthalten will.
Quelle

Warum die Ungarn „rechts“ gewählt haben

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KDsakoJFf5w
Viktor Orban nach dem Wahlsieg: „Wir haben einen klaren Auftrag“

Die westlichen Medien der EU sind empört, weil die Ungarn so gewählt haben, wie sie eben gewählt haben. In den erfolgsverwöhnten Gehirnen westlicher Medien haben die Ungarn – gemäß deren Diktion – „rechts“ gewählt. „Rechts“ als Kampfbegriff für politische Kräfte, die sich nicht bedingungslos dem Ausverkauf von Staats- und letztlich somit Volkseigentum an US-amerikanische Konzerne und die Lobby unterwerfen. „Rechts“ als Diskreditierungsbegriff für eine Politik, der dieser ganze Umvolkungswahn zum Halse heraus hängt und die deshalb auf identitätserhaltende Maßnahmen – gegen unreglementierte Masseneinwanderung – setzt.
Weiterlesen

Die Ukraine. Eine echte Revolution?

Vladimr Putin

Vladimr Putin

Obama

Obama

Wie in der Überschrift schon angedeutet, stellt sich im Fall der Ukraine und nicht nur hier, die berechtigte Frage, ob es sich um eine tatsächliche Revolution handelt. Auf den entsprechenden Seiten gibt es mehrere Definitionen. Einigkeit sollte insoweit bestehen, das eine Revolution in einem Land von der Bevölkerung gegen Mißstände im Land getragen werden muß. Die Initiative dazu geht zumeist von oppositionellen Gruppen der Landesbevölkerung aus. Diese Gruppen brauchen die Unterstützung der einheimischen Bevölkerung, um die Revolution erfolgreich zu beenden.
Schaut man sich die Revolutionen in z.B. Syrien, Lybien und der Ukraine an, ähneln sich diese wie ein Ei dem Anderen – abgesehen von der verwendeten Farbe.
Weiterlesen

EUROPAWAHLEN 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERANPD will bei TV-Talkshows berücksichtigt werden
10.04.2014 | 17:13 Uhr
derWesten http://www.derwesten.de/politik/npd-will-bei-tv-talkshows-beruecksichtigt-werden-id9228948.html
NPD will bei TV-Talkshows berücksichtigt werden…
Die NPD – hier Aktivisten bei einer Demonstration in Berlin – will vor der Europawahl ins Fernsehen.
ARD und ZDF bekommen es mit einem unliebsamen Gast zu tun: Die rechtsextreme NPD erhebt Anspruch darauf, vor der Europawahl an TV-Runden teilnehmen zu dürfen. Sie argumentiert mit dem Wegfall der Drei-Prozent-Hürde. Die Sender antworten – und bestehen auf die Freiheit ihrer Entscheidungen.
Weiterlesen

Jeden Sonntag eine neue Sendung! Die Stimme der Wahrheit und der Freiheit hören!

HONSIK AN GENERALBUNESANWALT HARALD RANGE:

STRAFANZEIGE GEGEN ANETTA KAHANE UND MARJAN PARVAND

WEGEN FOLGENDER VERBRECHEN:

• BILDUND EINER KRIMINELLEN VEREINIGUNG (AMADEU-ANTONIO-  STIFTUNG)

AUFSTACHELUNG ZUM RASSENHASS

• BELEIDIGUNG UND HETZE GEGEN EINE RELIGIONSGEMEINSCHAFT

• AUFSTACHELUNG ZUM VÖLKERMORD: EIN SZENARIO DER ENDLÖSUNG FÜR DAS DEUTSCHE VOLK ALS ETHNISCHE GEMEINSCHAFT.

       http://radio-honsik.com/

   Weiterlesen

„Wenn die Deutschen zusammen halten, dann schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“ (Bismarck)

Liebe Kameradinnen und Kameraden,Udo vor Brandenburger Tor

wir haben in den letzten Monaten viel geschafft. Dank Eurer Hilfe wurde ich zwischenzeitlich zum Spitzenkandidaten der NPD zur Europawahl nominiert. Die erste Auflage meines Buches ist bereits restlos abverkauft und wir arbeiten gerade an der zweiten Auflage.

Unsere Politik, nicht länger auszugrenzen und mit jedem zusammen zu arbeiten, der guten Willens ist, zeigt erste Erfolge bei unseren Veranstaltungen, die mehrheitlich überparteilich gestaltet und besucht werden. Es zeigt sich einmal mehr, daß die nationale Bewegung in Deutschland größer ist, als die NPD. Darum müssen wir weiter daran arbeiten, Trennendes zu überwinden und die nationalen Kräfte zu konzentrieren. Die Europawahl ist eine gute Gelegenheit zu demonstrieren, was wir Nationalen bewegen können, wenn wir nur zusammenhalten!
Weiterlesen

AFD- Hoffnung oder Sackgasse?

SackgasseVor gut einem Jahr hat die neue Partei einen recht erfolgreichen Start hingelegt. Es gab reichlich Vorschußlorbeeren, aber auch mahnende Stimmen darüber, ob denn hier wirklich eine ernst zu nehmende Oppositionspartei entsteht.

Mittlerweile gibt es flächendeckend Landesverbände mit Untergliederungen. Die Mitgliederzahl liegt bei rund 20.000. Der Erfolg von 4,8% bei der Bundestagswahl spült auch genügend Geld in die Kasse, um politisch arbeiten zu können.

Was will diese Partei aber jetzt genau? Sie wird als Euro-kritische Gruppierung wahrgenommen und belegt damit auch ein großes Wählerpotential. Die Deutschen sind nie zum Euro und der EU befragt worden und eine Mehrheit vertritt kritische oder ablehnende Positionen dazu. Der Parteivorsitzende Prof. Bernd Lucke hat sich in den Medien auch schon einige Male recht erfolgreich gegen die Meute der EU-Befürworter behaupten können.
Weiterlesen