Vielen Dank an die Wahlkampfhelfer und Wähler

udo dank.jpg

 

Liebe Freunde und Kameraden,

angesichts der vielen Zuschriften und Glückwünsche bedanke ich mich recht herzlich bei Euch. Ohne Eure Unterstützung und Euren Einsatz im Wahlkampf wäre der Einzug der NPD in das Europaparlament nicht möglich gewesen. Wir haben alle ein besseres Ergebnis erwartet, doch wir sind jetzt drin und werden das Beste daraus machen!

Diesen Erfolg habe ich den vielen Mitstreitern zu verdanken, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten für unsere gemeinsame Sache engagiert haben. Stellvertretend für all die vielen Unterstützer und Helfer der Freundeskreise möchte ich einer Person namentlich danken: Frank Rohleder. Ohne ihn wäre nichts von dem möglich geworden, was jetzt möglich geworden ist.

Mein Dank gilt auch all den Deutschen, die ihr Kreuz an der richtigen Stelle gemacht haben und sich nicht durch das plötzliche Auftauchen einer vermeintlichen „Alternative“ haben ablenken lassen. Ich verstehe dies als Euren Auftrag und werde mich künftig mit ganzer Kraft für die Interessen unseres Volkes und die Bündelung nationaler Kräfte in Europa einsetzen.

Euer Udo Voigt

 

 

Ein offener Brief an die Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Volkes im Bundestag zum gedanklichen Entwirren der Krise in Osteuropa

Sehr geehrte Damen und Herren,

welches Vormundschaftsgericht hat hier entschieden: Putin steht unter
Kuratel von Obama, und die slawischen Völker Osteuropas werden von
keltisch-germanischen Herrenmenschen aus Westeuropa betreut? Eine
solche Karikatur darf doch nicht wahr sein!

Mit dem Amtsantritt Obamas schienen die USA dunkle Jahrhunderte des
abwertenden Chauvinismus der weißen Rassen gegenüber den schwarzen und
indigenen Rassen überwunden zu haben. Kaum aber regt sich irgendwo eine
eigenursprüngliche Herrschaft des Volkes, wie etwa auf der Krim, ist
alle zuvor propagierte Ideologie der Gleichrangigkeit der Völker
verschwunden. Solidaritätssanktionen, der globalistic corporate
governance zuliebe, offenbaren die notorische Feindschaft auch von
Eurokraten gegen demokratisches Bewegtsein. Absolute Mehrheiten von
Wahlboykotteuren diesseits und jenseits des Atlantiks bekunden eine
illegitime Tyrannis kleiner Cliquen in der sog. westlichen Welt.
Weiterlesen