Deutscher Stabschef bei Ami – Besatzungstruppe in Deutschland

Brigadegeneral Markus Laubenthal wird seinen Dienst als Stabschef des US-Heeres in Europa (USAREUR) am 4. August in Wiesbaden antreten. Das berichtete der Focus.

Da stellt sich ernsthaft die Frage: Was haben die Amis vor? Ein Besatzungsknecht, zwar schon hoch dekoriert, wird zum Stabschef bei den Besatzern gemacht. Das ist schon ein Ding an sich. Dann wäre noch zu überlegen, ob das einfach so geht, von einer Armee in die andere. So, als würde man in einer anderen Firma anfangen. Und ist damit seine Anstellung bei der Bundeswehr beendet? Wenn nicht, streicht er dann zwei Mal Sold ein?

Doch weit wichtiger ist, warum machen die Amis das? Für mich hat die Sache einen komischen Beigeschmack. Die Amis und das dahinter stehende Großkapital wollen Krieg, einen möglichst großen Krieg. Will man mit einem deutschen General so ziemlich an der Spitze auf diese Weise wieder Deutschland die Kriegsschuld in die Schuhe schieben? Wundern würde es mich  nicht. Hat ja schon Mal hervorragend funktioniert! Die Kriegshetze in den Medien läßt jedenfalls nichts Gutes erahnen. (Und dafür müssen wir die auch noch zwangsweise finanzieren!!!! Die Zeche sollten die zahlen, die solche Manipulation bestellen!)

Da kann man sich nur wünschen, das das Riesenreich im Osten von solch besonnenen Leuten weiterhin geführt wird.

Fritz Vogtländer

Die City of London ist nicht die City von London

Was soll denn das wieder? Wo soll da ein Unterschied sein?

City of London

City of London

Vorab, der Unterschied ist gewaltig. Ist die City von London der Mittelpunkt der Stadt, markiert die City of London ein Exterritoriales Gebiet. Gibt es nicht? Das werden wir sehen!
Die City of London ist ein etwa 2,7 qkm großes Gebiet mitten in London. Dort leben heute etwa 8000 Einwohner. Ihre Geschichte reicht bis in das Jahr 886 zurück, als sie von König Alfred dem Großen das Recht zur Selbstverwaltung erhielt.
Weiterlesen