Zu dem Brandanschlag in Tröglitz

Asylantenunterkunft vor dem Brand

Asylantenunterkunft vor dem Brand

Diese entsetzliche Tat ist selbstverständlich entschieden zu verurteilen. Mein Mitgefühl gilt in diesen Stunden den beiden Landsleuten, die in dem Block wohnten und durch Feuer und Löschwasser wohl ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben.

Begrüßenswert finde ich, dass der zurückgetretene Ortsteilbürgermeister Markus Nierth meinem Vorschlag aus der Bürgerversammlung vom Dienstag folgt und privaten Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen möchte.

Weiterlesen