Stirbt der Euro und die EU?

Quelle: nwo.it

Quelle: nwo.it

Nach den Ereignissen der letzten Tage bis heute kann man davon ausgehen. Denn Brüssel, IWF und die europäischen Finanzminister sind mit ihrem Latein am Ende. Sie alle wissen nicht mehr, was sie noch an Maßnahmen ergreifen können. Damit sind sie in die Rolle von Statisten verfallen. Statt zu agieren können die oben genannten nicht einmal mehr reagieren. Ratlosigkeit und Entsetzen bei den uns Beherrschenden pur.
Der Reihe nach. Was ist geschehen? Die neue griechische Regierung hat den selbst ernannten globalen Spielern tüchtig eingeheizt. Alexis Tsirpas und Jannis Varofakis sind fest entschlossen, die im Wahlkampf dem griechischen Volk gemachten Versprechen zu halten.
Weiterlesen

Bargeldverbot? Na und?

BargeldDie Stimmen aus Politik, Bankkreisen und Medien werden immer lauter und aufdringlicher. Ziel: Die Abschaffung des Bargeldes. Die Masse der Bevölkerung hebt dieses Ansinnen nicht sonderlich an. Ist doch egal, dann bezahl ich halt mit Karte. Ist eh viel bequemer. Da spart man sich den Weg zur Bank, um Bares zu beschaffen. Und bezahlt ist bezahlt, ob bar oder elektronisch, kommt sowieso auf das Gleiche heraus.
Weiterlesen

Ein lupenreiner Autokrat in Aktion: EU-Parlamentspräsident Schulz erteilt russischen Parlamentariern Hausverbot!

Martin Schulz

Martin Schulz

Anfang Mai erprobte Martin Schulz ein neues Mittel zur Bekämpfung unerwünschter politischer Ansichten: das Hausverbot. Seinerzeit traf es mit dem Briten David Irving einen Historiker von Weltruf, dessen Forschungsergebnisse Schulz und Genossen nicht in das verordnete Weltbild passen. Nun sind es unliebsame russische Politiker, die auf Einladung des Europaabgeordneten Udo Voigt nach Brüssel kommen werden, und denen der Zutritt in das Parlamentsgebäude verwehrt werden soll.

Weiterlesen

Hotelverbot Kehl: Voigt siegt auf ganzer Linie vor Gericht

Der Fall trug sich im Januar zu: nachdem Udo Voigt für die Sitzungstage des Udo vor Brandenburger Tor 2Europäischen Parlaments mit einem Hotel in Kehl mehrfach Beherbergungsverträge geschlossen hatte, erreichte ihn am 17. Januar die Kündigung, gleichzeitig wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Als schwammige Begründung wurde angegeben, Gäste hätten sich beschwert und diesen sei eine Übernachtung mit einem bekannten Funktionär der NPD nicht zuzumuten.
Weiterlesen

NSA – Skandal oder politische Posse?

Was sich um den Fall des NSA abspielt ist freilich ein Skandal. Das Bürger und

NSA - Logo

NSA – Logo

Unternehmen im großen Stil ausgespäht werden, deren Kommunikation überwacht wird kann man nur noch als Unverschämtheit bezeichnen. Der eigentliche Skandal ist jedoch, das der Bundesnachrichtendienst (BND) für die NSA und in deren Auftrag im großen Stil Daten abgefischt und an die NSA geliefert hat. Die Bundesregierung ist über dieses Vorgehen seit mindestens 2008 im Bilde. Jetzt flog die ganze Sache auf. Hier beginnt die politische Posse, wie versucht wird die Sache seitens der Regierung auszusitzen.

Weiterlesen