Gemeinsamkeit macht stark!

Klares Signal vom Sommerfest.

Die „Freundeskreise Udo Voigt“ veranstalteten zum wiederholten Mal

Die Gedenkstätte

Die Gedenkstätte

eine erfolgreiche Zusammenkunft. Das diesjährige Sommerfest fand im historischen Ambiente der Gedächtnisstätte Guthmannshausen statt. (www.verein-gedaechtnisstaette.de ) Eingeladen hatte der Europaabgeordnete Udo Voigt. Mitgestalter war die EA-Europäische Aktion.

Die EA stellt sich vor

Die EA stellt sich vor

Unter der bewährten Führung von Frank Rohleder hatten die Erstunterzeichner eine hochkarätige Veranstaltung vorbereitet. Für Familien und politisch Interessierte wurde vom Spitzenredner bis zur Kinderkutschfahrt alles geboten.

Ulli Pätzold eröffnet das Sommerfest

Ulli Pätzold eröffnet das Sommerfest

Der Sprecher der Freundeskreise Ulrich Pätzold führte die Veranstaltung sicher über den Tag. Im Vorwort verurteilte er jegliche Aus- und Abgrenzung in aller Schärfe. Als aktuelles Beispiel diente der Zerfall der AfD. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Einigkeit macht stark“ und es konnten Vertreter der Rechten, der Nationaldemokraten mit 4 Landesvorsitzenden und dem Parteichef Frank Franz, des 3.Weges, der THÜGIDA(Thüringer Bürgerbündnisse gegen Überfremdung, der GIGA

( Dachverband der Bürgerbündnisse), der EA(Europäische Aktion) und viele bekannte Einzelaktivisten begrüßt werden. Auch die Exilregierung Deutsches Reich folgte der Einladung. Weil Holger Knappe an diesem Tag verhindert war, reisten zwei Kandidaten des Präsidiums an.

Das Fesrgelände

Das Fesrgelände

Auf dem Gelände waren acht Zelte für die Verkaufs- und Infostände errichtet worden und mehrere hundert Gäste genossen einen schönen Sommertag unter gleichgesinnten Deutschen.

Der langjährig tätige Aktivist Dr. Rigolf Hennig zeigte als Redner der EA

Dr. Rigolf Henning

Dr. Rigolf Henning

die Notwendigkeit der politischen Einigung gegen die Zerstörung Europas auf. Im weiteren Verlauf wurden Grußworte der verschiedenen anwesenden

Parteien und Bürgerbündnisse gesprochen, die zum Großteil den Geist der Einheit der deutschen Patrioten beschworen. Gerade die Sprecher der Thügida , David Köckert und vom Dachverband GIGA Silvio Rösler, wurden mit tosendem Applaus bedacht. Auch der Parteivorsitzende der Nationaldemokraten, Frank Franz, beschwor mit kämpferischen Worten die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns.

Frank spielt auf

Frank spielt auf

Für die Technik und die musikalische Untermalung sorgte der erfahrene Musiker Frank Rennicke, der auch die Anwesenden zum Mitsingen einlud.

Die bewundernswert geistig frische und kämpferische 87 jährige! Ursula

Ursula Haferbeck

Ursula Haferbeck

Haverbeck geißelte in ihrem Beitrag den Schandparagraphen §130 StGb(Volksverhetzung) als übelstes Instrument zur Unterdrückung freier Forschung und der Meinungsfreiheit.

Für die Kinder standen in der Zwischenzeit eine Hüpfburg, Spiele, die Tombola und eine ausführliche Kutschfahrt bereit, um auch die Mütter ein wenig zu entlasten. Für Speis und Trank war reichlich gesorgt. Allen ehrenamtlichen Helfern für diesen schönen Tag sei hier ausdrücklich gedankt. Die Volksgemeinschaft ist an diesem Tag gelebt worden!

Die Feierstunde am Denkmal für die deutschen Opfer des Krieges,

Bereit für die Niederlegung des Kranzes

Bereit für die Niederlegung des Kranzes

geleitet durch den Vorsitzenden des Vereins Wolfram Schiedewitz war sehr emotional und wird vielen Teilnehmern sicher noch länger in Erinnerung bleiben.

Ein weiterer Höhepunkt war der Verleger des Ahnenrad-Verlages Dr.Pierre Krebs. In

Der Günder der Gedenkstätte

Der Günder der Gedenkstätte

absoluter Klarheit und Brutalität zeigte er im geschichtlichen Rückblick auf, was aus dem weißen Europa entstehen wird, wenn die ungezügelte Masseneinwanderung dunkelhäutiger Rassen weitergeht. Es bedeutet das Ende des angestammten

Schweigeminute

Schweigeminute

Lebens für unsere Nachkommen und unserer Kultur. Er forderte jeden Einzelnen zu einer geistigen Revolution auf.

Der letzte Höhepunkt war die Rede des Schirmherrn des Tages, Udo Voigt- fraktionsloser Europaabgeordneter der

Pierre Krebs

Pierre Krebs

Nationaldemokraten. Er zeigte das wahre Gesicht der Europäischen Institutionen auf. Verschiedene Veranstaltungen von ihm waren vom Parlamentspräsidenten Schulz schlichtweg verboten worden. Auch die

Udo Voigt

Udo Voigt

Ausgrenzungsbeschlüsse des Front National unter Marine le Pen waren ein bedauerlicher Beweis für die ständige politische Machtlosigkeit der europäischen Patrioten.

Ein heftiges Gewitter erreichte den Festplatz zum Glück erst ziemlich zum Ende des offiziellen Teils. Viele zufriedene Teilnehmer versammelten sich dann noch im Festzelt und feierten bis in die tiefe Nacht.

Ulrich von Hutten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.